Frau und vogens bei Sonnenuntergang

Dr. Switzer's Checkliste für Optimale Gesundheit

Dr. Switzer's Checkliste für optimale Gesundheit:

  • Ersetzen Sie Brot und andere glutenhaltige Produkte wie Nudeln durch die     Enzym-Cracker (siehe Rezepte) und glutenfreien Produkte aus Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Reis und Maronimehl (aus Esskastanien). Kaufen Sie glutenfreies Brot. Sie verhindern dadurch Verschlackungen und erhöhen die Passagezeit im Darm, eine Voraussetzung dafür, dass man leichter abnehmen kann.
  • Essen Sie täglich einen grünen Cocktail, bestehend aus Früchten, grünem Blattgemüse oder frisch gepflückten Wildkräutern. Fügen Sie zwei Esslöffel der Phyto Mikromineralien Ur-Essenz hinzu. Die Mikromineralien enthalten 70+ organische Mineralien und Spurenelemente die heutzutage in Gemüse, Getreide und Obst oft fehlen. Durch die vielen Nährstoffe ist die Sättigung enorm. Der Körper wird mit wertvollen Bitterstoffen, Biophotonen, Enzymen, organischen Mikromineralien und Pflanzenstoffen bestens versorgt, die Voraussetzung für überragende Gesundheit.
  • Führen Sie einmal wöchentlich den Ayurveda-Fastentag durch (siehe Beiträge „Ayurvedisches Heilfasten”). Unternehmen Sie einmal jährlich eine Ayurveda-Panchakarma-Kur bei gleichzeitigem Heilfasten mit Wildkräuter-Cocktails. Diese Kur bewirkt, dass tief sitzende Schlacken und Toxine abgebaut, die Körpersäfte gereinigt und Stoffwechsel sowie Immunsystem optimiert werden. (www.ayurveda-bayern.com).
  • Bringen Sie durch die amerikanische Chiropraktik Ihre Wirbelsäule in Ordnung. Beseitigen Sie Wirbelblockaden und erleben Sie dadurch einen besseren Energiefluss in Ihrem Körper. Davon werden auch Ihre inneren Organe profitieren.
  • Reduzieren Sie die Einnahme von Milchprodukten. Essen Sie nur kleine Mengen Rohmilch-Ziegen- und Schafskäse sowie kleine Mengen selbst gemachten Joghurt oder Kefir aus nicht pasteurisierter Rohmilch.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von tierischem Eiweiß und senken Sie dadurch die Gefahr, an Krebs, Herz-Kreislauf-Leiden, Parkinson, Alzheimer, Bluthochdruk und Diabetes zu erkranken: Essen Sie Fleisch und Fisch höchstens einmal pro Woche. Zu viel tierisches Eiweiß wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier kann zu Gefäßverschlackungen führen. Gute Alternativen sind Bohnen- und Linsengerichte, Leinsamen-Cracker, Nüsse und Samen, Sprossen und Hefeflocken.
  • Sorgen Sie für ausreichende Flüssigkeitszufuhr: abgekochtes ayurvedisches Wasser (Wasser zehn Minuten kochen und anschließend filtern), gereinigtes Wasser, Ayurveda-Tee.
  • Streichen Sie das Frühstück, trinken Sie stattdessen entweder einen mineralisierten, grünen Wildkräuter-Cocktail (siehe Rezepte) oder Ayurveda-Tee.
  • Leiden Sie unter einem „schwachen Verdauungsfeuer”? Ein Mangel an Magensäure kann Probleme wie Sodbrennen, Völlegefühl, Blähungen, Verstopfung, Aufstoßen und eine schlechte Eiweißverwertung hervorrufen. Das Verdauungsfeuer kann durch die Einnahme einer Mikro-Digest Kapsel zur Hauptmahlzeit  (Rosen-Apotheke, München) gestärkt werden.
  • Erfahren Sie mehr über Dr. Switzers heilkräftige Ernährungsweise durch den Besuch einer Wildkräuterwanderung oder Zubereitungskurses mit anschließendem Büffet. Die Seminare finden monatlich in Feldafing am Starnberger See statt (Anmeldung: Tel. 08157-7152).
  • Praktizieren Sie täglich eine spirituelle Disziplin wie Meditation (z.B. Transzendentale Meditation), Gebet, Kontemplation, Visualisieren etc.