Wieviel Mikromineralien sollte man bei Migräne einnehmen?

Bei Migräne kann man durch die Einnahme von Mikromineralien nicht immer Wunder erwarten. Wenn die Migräne aber durch Toxine bedingt ist, kann man oft eine deutliche Besserung innerhalb von drei Monaten erfahren. Empfehlenswerte Dosierung: drei bis vier Esslöffel Mikromineralien plus vier Kapseln eines Vitalstoffpräparats. Die Dosierung kann man reduzieren, sobald man die Migräne im Griff hat. Auch günstig ist die Einnahme von Gelatine in Form einer Götterspeise, um den Darm zu unterstützen.

 

Newsletter