Die Kraft der Vergangenheit (Prisma, Ausgabe 36)

Heilung aus der Ur-Natur

Der Markt mit Nahrungsergänzungen boomt, und gerade „natürliche“ Helfer, die in Reformhäusern, Drogerien, Apotheken oder im Versandhandel angeboten werden, finden eine immer größere Anhängerschaft. Ob verschiedene Vitamine, Spirulina oder Pflanzensäfte – für jeden Geschmack, für jede Gesundheitsbeschwerde oder Stresserscheinung ist etwas dabei. In seinem neuen Buch „Heilung aus der Ur-Natur“ stellt das Autorenteam Shalila Sharamon und Bodo J. Baginski, das bereits durch seine Publikationen über die Chakras, Reiki oder Grapefruitkern-Extrakt bekannt ist, ein ganz besonderes Produkt vor: es soll die Mineralienspeicher des Körpers auffüllen und damit zu einem wunderbaren Wohlgefühl und größerer Lebendigkeit führen.

Das Besondere an dem vorgestellten Mineralienelixier ist, dass es auf eine lange, ja, eine jahrmillionenalte Vergangenheit zurückblicken kann. Es ist ein Mittel, in dem im wahrsten Sinne des Wortes die gesamte Evolution unseres Planeten mitschwingt, es versinnbildlicht den Kreislauf von Leben und Tod, die Zusammenhänge, die zwischen allen Wesen bestehen. Neben den handfesten bio-chemischen Wirkungen, die durch die Einnahme ausgelöst werden, dient die „Ur-Natur-Essenz“ folglich auch dazu, uns Tag für Tag ins Bewusstsein zu rufen, dass wir nur ein winzig kleiner Teil eines wunderbaren Ganzen sind, dass unser Leben durch all das ermöglicht wird, was vor uns lebte und starb, und dass auch uns eine Rolle im Kreislauf des Lebens zukommt.

2004

ImageBeginnen wir in der Gegenwart: ein Mineralienprodukt, das über 70 verschiedene Mineralien und Spurenelemente enthält, dargereicht in flüssiger Form, in einem so genannten „kolloidalen System“. Das bedeutet, die einzelnen Mineralienpartikel werden dem Organismus in so winzig kleiner Form angeboten, dass sie optimal resorbiert werden können. Da die Böden heute durch die jahrhundertlange intensive Nutzung nur noch sehr wenige Mineralstoffe enthalten, leiden viele Menschen an Mineralienmangel – es sind Vitalstoffe, die nicht vom Körper selbst hergestellt werden können und von außen zugeführt werden müssen. Benötigt werden sie für viele wesentliche Körperfunktionen, so zur Kräftigung von Knochen, Muskeln und Gewebe, zur Aktivierung von Enzymen und somit des Stoffwechsels, zur Unterstützung des Immunsystems und der körpereigenen Abwehr freier Radikaler. Ein bis zwei Esslöffel der „Ur-Natur-Essenz“ täglich reichen als Erhaltungsdosis aus; aufgefüllte Mineralienspeicher drücken sich durch mehr Vitalität und Unternehmungslust, gesünderes und frischeres Aussehen aus.

1920

Der erste Schritt in die Vergangenheit führt uns ins Jahr 1920: der amerikanische Farmer T.J. Clark überwindet eine als unheilbar eingestufte Krankheit, indem er von einer Quelle in den Rocky Mountains trinkt, zu der ihn ein Freund vom Indianerstamm der Paiute geführt hat. Er stellt Nachforschungen an und findet heraus, dass die Heilkraft des Wassers auf dem Untergrund beruht, über den es fließt: es sind die mineralstoffreichen Überreste eines prähistorischen Regenwaldes. Seit 1930 produziert T.J. Clark mit seinem Familienunternehmen „Clark’s Original Mineral Formula“, die nun auch in Deutschland unter den Namen „Ur-Natur-Essenz“, „Prähistorische Pflanzenmineralien“ oder „Pflanzliche Mikromineralien“ zu erhalten ist.

Kreidezeit

Der zweite Schritt ist wesentlich größer: in der Kreidezeit, vor circa 100 Millionen Jahren, wuchert dort, wo sich heute die Rocky Mountains erstrecken, ein riesiger Regenwald. Blütenbildende Pflanzen sind der neueste Entwicklungsschritt auf der Erde, zwischen Ahornbäumen, Gingko und Riesenfarnen streifen Dinosaurier durch das üppige Grün. Durch Verschiebungen der Erdplatten entstehen Gebirgszüge, in denen es auch aktive Vulkane gibt. Bei einem Vulkanausbruch wird ein Teil des Regenwaldes unter Lava, Schutt und Asche begraben. Unter dieser Masse werden die Pflanzen und Bäume luft- und wasserdicht verschlossen und so durch die Jahrmillionen hindurch konserviert. Durch sie können wir noch heute auf den Mineralienreichtum des Bodens und der Pflanzenwelt in der Prähistorie zurückgreifen.

Vor dem Big Bang

In noch unvorstellbarerer Vorzeit wurden die Weichen für all das bisher Beschriebene gestellt. Die Erde entstand vor viereinhalb Millionen Jahren, doch damit sie entstehen konnte, bedurfte es zuvor der Explosion anderer Sterne. Zu einer solchen Explosion kommt es, wenn ein Stern nicht mehr über Wasserstoff verfügt. Er fällt dann in sich zusammen und setzt die Elemente frei, die in seinem brodelnden Inneren entstanden sind. Die freigesetzten Elemente treiben wie Staubkörner im Weltraum, treffen mit interstellarem Gas zusammen und bilden Wolken, aus denen sich dann wieder neue Sterne bilden. Leichte Elemente werden in diesem Prozess immer schwerer. Bis sich die Elemente herausgebildet hatten, die wir heute auf der Erde kennen – rund 3000 verschiedene Gesteine, Salze, Kristalle und Metalle –, brauchte es drei Generationen an Sternen.

Leben im Einklang mit der Schöpfung

Dieser kleine Streifzug durch die Geschichte zeigt an einem konkreten Beispiel die ewigen Transformationsprozesse, die das Wunder der Schöpfung und ihres Fortbestands ausmachen. Die unserem Körper innewohnende Intelligenz entschlüsselt diese organische, der natürlichen Evolution unterworfene Herkunft der Mineralien vermutlich automatisch und reagiert deshalb so dankbar und intensiv auf ihre Einnahme.

Zu den von Sharamon und Baginski beschriebenen Verbesserungen des Wohlgefühls durch das Auffüllen der Mineralienspeicher gehören zum Beispiel Hautprobleme, Magen-Darm-Beschwerden, Schlaf- oder Konzentrationsstörungen oder Kopfschmerzen. Das besondere an diesem Buch: die liebevolle Weise, mit der die Autoren ans Werk gingen, bringt dem Leser wissenschaftlich fundiert und zugleich verständlich und lebensnah ihre Erfahrungen über die Wirkungsweise der Mineralien nahe. Darüber hinaus geben sie viele nützliche Tipps für eine gesunde Ernährung und Lebensführung. Die prähistorischen Pflanzenmineralien sind ein Ansatzpunkt, um Einklang mit der Schöpfung zu erzielen – dieses Kompendium liefert viele weitere Anregungen für ein erfülltes Leben in Respekt, Liebe und Achtung.

Die Phyto Mikromineralien Ur-Essenz ist erhältlich bei der Firma Rocky Mountain Phyto Essentials.