Willkommen auf der Website von Dr. Switzer!

  • Arzt für Homöopathie und Ayurveda
  • Seit 25 Jahren Erfahrung
  • Autor

Gibt es wirksame Wege, um gesund zu bleiben und das Altern zu verhindern?

Jeder Mensch hat den Wunsch vital und fit durchs Leben zu schreiten. So lange wie möglich gesund zu bleiben und mit Würde, ohne Krebs, Herzkrankheiten oder degenerativen Erkrankungen alt zu werden. Naturvölker haben in der Vergangenheit bewiesen, dass es möglich ist über 100 Jahre fit und vital zu bleiben. Was können wir von ihnen lernen?

“Ist der Mensch einmal geboren, erneuert er sich automatisch während seines ganzen Lebens, immer wieder neu. Eine kontinuierliche Versorgung mit den gleichen mineralischen Elementen muss deshalb immer zur Verfügung stehen.”

 Gesund altern mithilfe von Mikromineralien - die Bausteine des Lebens

Organische Mineralien und Spurenelemente erfüllen in unserem Körper eine äußerst wichtige Aufgabe. Sie ergänzen einander gegenseitig und dienen einander. Mineralien und Spurenelemente sind unentbehrlich und auch untereinander nicht austauschbar.

Sie müssen in der gleichen speziellen Weise kombiniert sein, um die Erneuerung zu unterstützen. Somit können neue Zellen geboren und alte Zellen abgebaut werden.
Geben Sie Ihrem Körper die richtigen Bausteine des Lebens und er wird die restliche Arbeit ganz von selbst tun.

“Wasser, Luft und Nahrung sind die Stoffe, mit deren Hilfe unser Organismus seine immensen Aufgaben erfüllen kann. Nur wenn alle Nährstoffe, es gelten unter den Nährstoffen 90 bis 100 als essentiell vorhanden sind, kann unser Körper reibungslos funktionieren.”

Wenn organische Mineralien in Gemüse, Obst und Getreide fehlen, leidet unsere Vitalität und unsere Gesundheit. Wir suchen dann nach Ersatzmitteln, die unsere Lebensenergie beleben sollen: Süßigkeiten, Schokolade, Kaffee, Zigaretten, Alkohol und Medikamente.

Damit wird der Heißhunger nach mineralischen Nährstoffen zwar vorübergehend ruhiggestellt, aber ihr ursächliches Fehlen nicht beseitigt. Sehr bald werden wir wieder von unseren unkontrollierten Gelüsten überwältigt ( „Pica-Syndrom"). Die Kontrolle über unseren Appetit verlieren wir erneut.

Gesundheitliche Probleme

Wenn Genussmittel statt mineralienreicher Lebensmittel konsumiert werden, kann eine Reihe von gesundheitlichen Problemen auftreten. Da die meisten pflanzlichen Mineralien basisch wirken, kann ihr Fehlen eine allgemeine Übersäuerung bewirken. Dann muss der Körper auf seine eigenen Mineralienspeicher im Bindegewebe, Knorpel, Knochen und Haarboden zurückgreifen, um lebensbedrohliche Säuren mit Mineralien zu neutralisieren.

Dies kann zu einer Schwächung verschiedener Körperstrukturen.
führen; eine mögliche Erklärung für weit verbreitete Probleme wie Arthrosen, Rückenbeschwerden, Osteoporose, Cellulite und Haarausfall, die uns alt und gebrechlich machen.
Geben Sie Ihrem Körper die richtigen Bausteine des Lebens und die restliche Arbeit wird er von alleine tun. Jede Körperfunktion, sei es das Bekämpfen einer Infektion, die Neubildung von Zellen oder der Vorgang des Denkens, wird ernährt und unterstützt durch 90 bis 100 essentiellen Nährstoffe.

Der Weg von anorganischen zu organischen Mineralien und Spurenelementen

Anorganische Mineralien und Spurenelemente werden von Pflanzen unter Mitwirkung von Milliarden von Mikroorganismen in der Erde aufgenommen. Diese anorganischen Mineralien und Spurenelemente werden in organische Mikromineralien umgewandelt und unter Zusammenwirkung von Wärme, Licht, Luft und Wasser verstoffwechselt.

“Pflanzliche Mikromineralien sind organisch gebundene Mineralien, die 5000 bis 7000 mal kleiner als rote Blutkörperchen sind. Pflanzliche Mineralien werden zu ca. 98 Prozent vom Körper aufgenommen.”

Geheimnisse der langlebigen Naturvölker

Nun fragt man sich natürlich ab, ob es bereits Erfahrungen mit Menschen gibt, die mit Mineralien und Spurenelementen optimal versorgt sind? Zurzeit leben etwa sechs Völker auf der Erde, die für ihre lange Lebensspanne berühmt sind. Diese Menschen leben in Gebieten mit den meisten kolloidalen Mineralien.

naturvolkDiese sechs Kulturen sind:

  • Tibetaner: Nordwesten von China
  • Titicaca: Peruanische Anden
  • Hunzukuc: Hunza-Tal, nordöstliches Pakistan
  • Georgier: Armenien, Aserbaidschan, Abchasien
  • Vilcabamba: Anden von Ecuador
  • Kaukasier: Kaukasusgebirge

“Viele Wissenschaftler, wie z.B. Dr. Joel Wallach aus den USA sehen bei Naturvölkern einen Zusammenhang zwischen ihrer exzellenten Gesundheit und der optimalen Versorgung mit organischen Mineralien und Spurenelementen.”

Die bekanntesten sind die Hunzukuc in Nordpakistan und die Titicaca in Ost-Ecuador. Sie bewässern ihre Felder mit mineralienhaltigem Gletscherwasser, das auch Gletschermilch genannt wird. Die Pflanzen nehmen die Mineralien und Spurenelemente auf, verstoffwechseln sie und geben sie in organischer Form im Gemüse und Obst an Mensch und Tier weiter.

Die Menschen dort zeigen eine erstaunliche Vitalität, viele werden über 100 Jahre alt. Degenerative Zivilisationskrankheiten wie Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommen dort nur selten vor.

Ich rate meinen Patienten mithilfe von besonderen pflanzlichen Mikromineralien die mineralischen Lücken zu füllen, die bei einer durchschnittlichen Ernährungsweise fast immer vorhanden sind.

Viele weitere Informationen finden Sie in meinen Büchern und auf dieser Website, auf der ich mein Wissen mit Ihnen teilen möchte. Sie können auch gern zu mir an den Starnberger See kommen. Nehmen Sie sich eine Auszeit für eine Stoffwechsel-Kur oder kommen Sie zu meinen Wildkräuter-Wanderungen oder Seminare.

In meiner Agenda finden Sie weitere Termine, wie unsere Ausbildung zum Ernährungsberater oder meine Vorträge auf Messen.

Wichtige Information zu diesem Beitrag

 logo footer


 

Newsletter