Willkommen auf der Website von Dr. Switzer!

  • Arzt für Homöopathie und Ayurveda
  • Seit 25 Jahren Erfahrung
  • Autor

Wildgrünes Dessert

Dieses Dessert gibt viel Kraft und Energie und stillt das Verlangen nach Süßem. Die Verträglichkeit ist ausgezeichnet, selbst bei Menschen mit einem empfindlichen Magen-Darm-Trakt.

 

Dr. Norman Walker, ein berühmter amerikanischer Rohköstler und Erfinder der Saftmaschine, wurde 114 Jahre alt. Sein Geheimnis: Viele Rohkost-Salate aus Blattgemüse mit etwas geschlagener Sahne und frischer Gemüsesaft. Gelegentlich hat er auch etwas Hüttenkäse gegessen. Fleisch mied er ganz.

Auch der Ayurveda empfiehlt das Essen von geschlagener Sahne und Ghee-Butter anstelle von Pflanzenöl sowie Honig und Zimt als eine Art Lubrikationsmittel für den Darmtrakt. Durch das Butterfett werden die Darmwände „geschmiert“ und der Gallenfluss angeregt. Kalt gepresstes Kokosmus oder -öl fördert die Nährstoffaufnahme, hemmt Entzündungen im Darm und hilft, die Darmschleimhaut zu regenerieren.
Zutaten:

Mixerbehälter halb voll mit Wildkräutern (Giersch, Brennnesseln, weißer Gänsefuß, Gänseblümchen etc.) oder Petersilie, Spinatblättern, Mangold, Rucola füllen.

  • 1 Tasse Reismilch
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1 Stück Ingwer, ½ daumengroß
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Esslöffel Stevia-Süßblattkonzentrat
  • 1 Esslöffel Bienenpollen
  • ½ Tasse Cashewkerne
  • 1 Tasse gefrorene oder frische Himbeeren

Alle Zutaten pürieren.

½ Tasse Sahne schlagen, mit etwas Stevia oder Agavendicksaft süßen. Eine Prise Vanille-Pulver kann hinzugegeben werden. Den Cocktail zusammen mit der Sahne oder alternativ Bio-Kokosmus (siehe Bezugsquelle) essen.
Ernährungsprinzip:

Sahne ist von ihrer Wirkung her hochwertiger als Olivenöl. Bio-Sahne enthält Vitamin A und D sowie einen „Mineralaktivator“, welcher die Aufnahme von organischen Mineralien steigert. Dieser Mineralaktivator wurde von Dr. Weston Price nur in gesättigtem tierischem Fett (Butter, Sahne, Fisch etc.) entdeckt. Ohne diesen Aktivator würden viele Mineralien verloren gehen. Diese leidvolle Erfahrung haben einige Veganer schon gemacht, die auf Tierprodukte ganz verzichtet haben. Oft verlieren sie Zahnsubstanz aufgrund eines Mineraldefizits.

Durch die geschlagene Sahne bekommen die Darmwände eine bessere „Schmierung“, als wenn man nur Pflanzenöle benutzen würde. Sahne befeuchtet die Schleimhäute und fördert daher die Assimilation von Mineralien im Darm.

Vielleicht wäre Dr. Walker durch die Verwendung der Wildkräuter-Cocktails noch älter geworden!

 logo footer


 

Newsletter