Willkommen auf der Website von Dr. Switzer!

  • Arzt für Homöopathie und Ayurveda
  • Seit 25 Jahren Erfahrung
  • Autor

G-8-Gemüsesaft

Die folgenden Gemüsesorten werden entsaftet:

  • 4 Bio-Tomaten
  • 2 Selleriestangen
  • 2 kleinere rote Bete
  • 2 Zitronen
  • 1 Gurke
  • 1 Bund Petersilie oder eine Handvoll Giersch
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 1 Kohlrabi
  • ¼ Tasse Kombucha-Tee (2 Wochen fermentiert)

Das Gemüse wird mit einem langsamen Entsafter entsaftet, entweder einem Greenstar oder einem Hurom. Zum Schluss erhält man einen dicken, kräftigen Gemüsesaft. Wünschen Sie eine dünnere Konsistenz, kann der Saft durch ein Sieb gegeben werden.
Ernährungsprinzip:

Frischer Saft aus langsam entsafteten Gemüsen war neben der Verabreichung der Kaffee-Einläufe die wichtigste Maßnahme der Gerson-Anti-Krebs-Therapie. Hier mischen sich die Farben Grün, Rot, Gelb und Weiß. Je bunter die Farben, desto mehr Antioxidantien enthält der Saft. Damit können freie Radikale abgebaut werden.

Die Zugabe von Kombucha-Tee, einem probiotischen und Anti-Krebs-Mittel ersten Rangs, unterstützt zusammen mit dem Ingwer das Verdauungsfeuer. Damit kann der Darm die Nährstoffe leichter assimilieren.

Gemüsesaft aus dem Bioladen ist pasteurisiert und enthält deshalb keine Enzyme wie frisch gepresster Gemüsesaft.

 logo footer


 

Newsletter