Willkommen auf der Website von Dr. Switzer!

  • Arzt für Homöopathie und Ayurveda
  • Seit 25 Jahren Erfahrung
  • Autor

Götterspeise „Jello”

„Jello“ ist die amerikanische Bezeichnung für eine gelatinehaltige Götterspeise. Laut Edgar Cayce, dem berühmten amerikanischen Gesundheitspropheten, können Vitamine und Mineralstoffe im Darm besser resorbiert werden, wenn der Körper genügend Gelatine erhält. Wissenschaftliche Studien konnten inzwischen seine Aussage bestätigen. In Japan wird Gelatine bei einer Reihe von Krankheiten wie Medizin eingesetzt, vor allem bei Magen-Darm-Krankheiten, Gelenkbeschwerden und Diabetes.

Warum hört man so wenig über die Heilwirkung von Gelatine? Weil man sie nicht patentieren kann. Für Gelatine gibt es keine Lobby.

Wir hätten viel weniger Probleme mit unserem Bindegewebe, Haar, unserer Haut, den Gelenken und Knochen, wenn wir regelmäßig Gelatine verzehren würden. Eine Götterspeise ist ein kalorienarmer Nachtisch, der diese Strukturen stärken kann.

Zutaten:

  • Ein Päckchen Bio-Gelatine aus dem Bioladen
  • ½ Liter heißes Wasser
  • 1 Teelöffel Stevia-Süßblatt-Konzentrat oder 4 Datteln
  • 2 Tassen gefrorene Himbeeren

Alle Zutaten in einem Mixer pürieren, kalt stellen und nach dem Gelieren genießen!

Ernährungsprinzip:

Ich lernte einmal eine ältere Dame kennen, die 103 Jahre alt war. Sie hatte die glatte Haut einer 40-jährigen Frau. Ihr Geheimnis war die tägliche Einnahme einer gelatinehaltigen Knochenbrühe. Das hat mich fasziniert. Seitdem esse ich ca. zweimal wöchentlich eine Gelatine-Götterspeise, um die kollagenen Fasern meines Bindegewebes zu stärken.

Der Bedarf an tierischem Eiweiß wird durch die Einnahme von Gelatine oft deutlich reduziert. Durch das Essen von Fleisch versuchen viele Menschen, ein Verlangen nach Gelatine zu stillen.

Gelatine kann sogar entzündliche Stellen im Darm beseitigen und die Nährstoffaufnahme verbessern. Heißhunger und Gelüste können dadurch reduziert werden. Gelatine kann zur Bildung eines kolloidalen Milieus im Darm führen, eine wichtige Voraussetzung, damit die Nährstoffe besser aufgenommen werden. Natürlich könnten Sie Gelatine-Pulver auch einfach in Speisen mischen oder darüberstreuen, alle zwei Tage ein halber Beutel.

 logo footer


 

Newsletter